Mittwoch, 7. Februar 2018

MeMadeMittwoch #02/2018

In den letzten Herbstferein waren wir mal wieder in Münster unterwegs, in meiner alten Heimat. Ein Wunsch von mir war, mal wieder in der "Stoffecke" in Münster- Wolbeck reinzuschauen. Mein letzter Besuch war vor gut elf Jahren, kurz bevor ich nach Hamburg gezogen bin.
Als ich noch dort gewohnt habe, war ich wirklich jeden Monat 1-2 Mal in der "Stoffecke" stöbern und bin immer mit einer großen Stoffausbeute aus der Halle gegangen.
Auch dieses Mal bin ich nach 1,5 Stunden mit vielen Metern Stoff aus der Halle gekommen- was ja bei dem Angebot nicht anders zu erwarten war. Die gekauften Stoffe sind überwiegend Wollflanelle, Blusenstoffe und diverse Stretchstoffe.

An Stoffverarmung werde ich vorerst nicht leiden und mittlerweile habe ich schon drei Stoffe vernäht. Bisher sind ein XXL-Tuch, ein Kleid und eine Hose entstanden. Die Hose möchte ich Euch heute zum Me Made Mittwoch zeigen.

Auch wenn ich schon einige Fashion- Style- Zeitschriften besitze, habe ich zum ersten Mal etwas daraus genäht.
Für die Hose habe ich mir das Schnittmuster Nr. 24 aus der Fashion-Style 10/2017 ausgesucht. Der Stoff mit kleinem Muster ist dunkelblau-schwarz gewebt und mit einem leichten Elasthananteil, eine genaue Bezeichnung kann ich nicht nennen. Wer eine genaue Stoffart benennen kann, darf sie mir gerne mitteilen.

Viele Änderungen brauchte ich nicht vornehmen, einzig die Vorder- und Hinterhosenbeine habe ich um 8cm gekürzt und Gürtelschlaufen angenäht.

Beim Nähen der Hose erlebte ich einen wahren Nähflow, so brauchte ich lediglich einen langen Abend zum Nähen. Leider ist mir dabei ein grober Fehler unterlaufen, der mir viel zu spät aufgefallen ist und so nicht mehr zu korrigieren war- ich habe den Reißverschluss seitenverkehrt eingenäht.




Beim Tragen stellten sich dann auch doch Passformprobleme heraus. Nach längeren Tragen weitet sich der Stoff und somit verändert sich die Passform zum Negativen. Bisher habe ich die Hose schon einmal enger genäht. Die Hose hat einen hohen Schnitt, sprich der Bund sitzt knapp unter dem Bauchnabel, was so beim Schnittmuster für mich direkt nicht zu erkennen war. Sollte ich das Schnittmuster noch mal nähen wollen, muss ich da entsprechende Anpassungen vornehmen oder vielleicht mal vorher messen...




 
Schnitt: Fashionstyle 10/2017 Nr. 24
Stoff: Wollstoff mit Elasthananteil aus der Stoffecke in MS- Wolbeck




Fotos machen ist hier nach wie vor schwierig, hierfür brauchte ich drei Anläufe, eher sie
weitestgehend vorzeigbar waren oder es draußen hell genug war.

Und damit rutsche ich zum Me Made Mittwoch im Februar.

Liebe Grüße,
Sandra




Donnerstag, 18. Januar 2018

MAlou No. 05

Bisher habe ich mir jedes Jahr einen Longhoodie nach dem Ebook "MAlou" von Ki-ba-doo genäht, dieser ist jetzt No. 05 und wurde bereits im Dezember des letzten Jahres genäht, zum Knipsen bin ich bisher nicht gekommen... dies haben  wir bei einem Spaziergang am Wochenende nachgeholt.

Zu dem Longhoodie gibt es nicht viel zu sagen.
Der Sweat heißt "Ben", dieser kommt aus dem Hause Sw*fing und war gleich bei meiner Bestellung für den Basic- Strickmantel mit in den Korb gewandert.. Der Sweat ist recht schwer und dick, dafür aber innen kuschelig warm- perfekt für kühle Tage.
Das SM habe ich an allen Säumen um einige Zentimeter gekürzt und in der Weite etwas verschmälert. Die Ellenbogenpatches und ein Teilstück des Saumbündchen habe ich als Kontrast aus einem kleinem Reststück vom Strickmantel zugeschnitten. Diverse Nähte habe ich ganz schlicht mit weißem Garn gecovert.

Longhoodies nutze ich sehr gerne als Jackenersatz und dieser war schon öfter im Einsatz.





Material: Sweat "Ben" von Swa*fing
Schnitt: Ebook "MAlou" in Gr.38 von Ki-ba-doo
 
 
... damit geselle ich mich zu den kreativen Mädels bei RUMS- Rund ums Weib am Donnerstag-
 
 
Liebe Grüße,
Sandra



Mittwoch, 3. Januar 2018

Lieblingsteil 2017

Heute geht es beim MeMadeMittwoch um das genähte Lieblingsteil 2017.
Die Entscheidung fällt mir schwer, auch wenn ich im letzten Jahr nicht so viel genäht habe. Ich habe mich für zwei Lieblingsteile entscheiden können.

No. 01 ist die Shirtbluse
 
 
Die Shirtbluse habe ich wirklich oft getragen, der Stoff trägt sich sehr angenehm.

 
... und No. 02 ist der Oversized- Mantel "Frau Ava"
 
 
 
Ich finde es sehr schade, dass der MMM ab jetzt nur noch einmal im Monat statt findet. Auch wenn ich mich nicht jeden Mittwoch aktiv beteiligt habe, habe ich doch mittwochs geschaut, was all die kreativen Mädels für sich geschaffen habe. Weiterhin finde ich es sehr gut, dass der MMM werbefrei ist und auch bleibt!!
Mein Vorsatz ist, mich nun jeden Monat aktiv zu beteiligen, damit diese tolle und inspiriende Linkparty erhalten bleibt!! Das sollte auch für mich zu schaffen sein...
 
Liebe Grüße,
Sandra
 


Dienstag, 2. Januar 2018

Neues Jahr- neue Kleidung für Junior...

Das Kind wird groß... ihr kennt das sicher...
Seine Kleidung darf ich noch nähen, der Anspruch hat sich allerdings geändert. Nix Verspieltes mehr, Farbe darf aber noch sein und bei Junior gerne auch noch sehr farbintensiv.
Im Fundus hatte ich noch einen neon- hellgrünen leichten Sweat, den hatte er sich für einen schlichten Sweatpullover ausgesucht. Als SM wurde "Edited Icons" aus der Ottobre 04/2016 auserkoren.
Die Nähte habe ich mit grauen Garn gecovert, als einziger Akzent.
Die Farbe knipstechnisch einzufangen, war nicht so leicht... fasst so schwer wie schwarze Sachen oder die passende Cordhose.

Junior benötigt nach seinem Wachstumsschub neue Hosen und da beginnt schon das Drama...
Bei unserer letzten Hosen-Shoppingtour probierte Junior wirklich ZEHN Hosen ohne Murren an, letztendlich passte keine wirklich, entweder war die Hose zu eng an den Oberschenkeln, zu viiiiiel Stoff am Po, obenrum trotz verstellbarem Gummiband viel zu weit, zu niedrige Leibhöhe, etc.
Da ich unsere letzte gemeinsame frustrane Shoppingtour noch sehr gut in Erinnerung habe, habe ich noch mal ein neues Schnittmuster namens "Never Never Land" aus der Ottobre 06/2015 ausprobiert und einen petrolfarbenen Feincord vernäht.
Früher habe ich fast ausschließlich seine Hosen genäht, dies aber irgendwann eingestellt, weil Junior immer etwas zu beanstanden hatte oder wir viele Hose für ihn geschenkt bekommen haben.

Bisher ist Junior mit seiner neuen Hose zufrieden, sollte das anhalten, wird es nach dem Schnittmuster wohl noch mehr geben.




 
 

Der Farbton stimmt bei diesem Detailfoto nicht, es ist ein kräftiges Petrol, so wie oben.

 Materialien: Sweat und Feincord aus meinem Fundus
Schnitte: Ottobre 04/2016 und 06/2015, beides in Gr.152
 
 
 
Liebe Grüße,
Sandra
 
 
 
 
Verlinkt bei: "Made4Boys"


Samstag, 30. Dezember 2017

Best of DIY 2017

Wie schon in den vergangenen Jahren, möchte ich auch dieses Jahr Revue passieren lassen... Dieses Jahr habe ich wieder nicht so oft an der Nähmaschine gesessen, zum einen hat das damit zu tun, dass ich noch viele Kleidungsstücke aus den vergangenen Jahren im Schrank habe. Diese Kleidungsstücke trage ich tatsächlich noch sehr gerne und ich habe mich vor dem Nähen oft bewusst gefragt, ob ich dieses neue Teil wirklich brauche oder ist es nur ein "nice to have".  Zum anderen herrschte dann auch noch ein wenig Nähflaute im Nähzimmer.
Ein absolutes Lieblingsteil in unserem Haus ist der Upcycling- Sitzsack aus alten Jeanshosen, die meiste Zeit befindet sich der Sitzsack in Juniors Zimmer, hin und wieder ist er aber auch im Wohnzimmer zu finden, 2018 wird wohl noch ein weiterer Sitzsack für uns hier entstehen. Die in der Collage gezeigten Kleidungsstücke wurden alle sehr gerne und oft getragen.
Im November kam der Nähflow zurück und ich habe richtig viel produziert- allerdings ist bisher nichts davon fotografiert worden, dies wird demnächst nachgeholt.



Für das Jahr 2018 habe ich auch wieder viele Ideen, mal schauen, was ich dabei umsetzen werde.
Auf jeden Fall möchte ich weiterhin viel Spaß an meinem Hobby haben, somit möchte ich mich weiterhin nicht unter Druck setzen, denn es ist und bleibt MEIN HOBBY!!

Einen lustigen Kontakt gab es vor einigen Wochen... Ich bekam eine Mail von einer mir bisher unbekannten Frau hier aus meiner Nähe. Ich war mit dem Bus in Hamburg zur einem Seminar unterwegs, hatte meinen Mantel nach dem Ebook "Ava" an diesem Tag angezogen und diese mir Unbekannte kontaktierte mich einige Tage später per Mail, im Mailbetreff stand: "Dank Frau Ava als Nähbloggerin erkannt..." Dank dieser Mail habe ich Kontakt zu einem weiteren tapferen Schneiderlein bekommen und gleich eine Einladung zu einem Nähtreffen im Januar in Altona.
So klein ist die Welt und dank des Internets finden wir Schneiderleins zueinander...

Was habt ihr dieses Jahr Schönes geschaffen? Oder was plant ihr für das Jahr 2018?
Ich wünsche Euch einen guten Start ins neue Jahr!!

Liebe Grüße,
Sandra