Mittwoch, 5. Juli 2017

Mottotag: "Ich packe meinen Koffer"

Ich bin bekennender Upcycling- Fan. Diesmal fiel dem Upcycling ein von mir genähter Cardigan aus dem letzten Jahr zum Opfer, den ich zwar gelegentlich getragen habe, aber wir zwei sind doch nicht so richtig warm miteinander geworden... und das lag nicht am Stoff, denn diesen finde ich nach wie vor noch echt klasse.
Für den baldigen Sommerurlaub stand noch eine neue Sweatshorts auf meiner To-Do- Liste, dieses kleine Projekt habe ich am Wochenende direkt umgesetzt. Der Stoff vom Cardigan reichte so gerade..., noch ein bisschen schwarzen Bündchen aus dem Vorrat für den Bund und mehr brauchte ich nicht.
Das SM "Gym and Sport" aus der Ottobre Woman 02/2015 lag schon bereit, dies ist für Sweatshorts mein allerliebstes SM. Dies ist nun meine Sweatshorts No. 06 nach dem SM, wer sich für die anderen Shorts interessiert, dann HIER entlang, alle sind noch immer im Gebrauch.
Die Länge der Hosenbeine variiere ich immer wieder. Dieses Mal habe ich ca. 8cm zugefügt und habe für den Saum die linke Stoffseite nach außen gebügelt und gecovert. So ergibt sich eine offenkantige Verarbeitung. Dies mag ich bei diesen Sweatshorts absolut gerne leiden. Die Nähte sind mit schwarzem Garn gecovert, so liegen sie auch flach an, was ich bei Sweatstoffen gern mag.
Zu den Shorts trage ich gerne legere Blusen, das mag vielleicht Stilbruch sein... aber egal, ich mag es... und das Outfit ist bequem, schaut aber nicht nach Schlabberlook aus.





 

Material: Sweastoff von einem Cardigan (Upcycling)
Schnitt: "Gym and Sport" aus Ottobre Woman 02/2015
 
 


Beim Me Made Mittwoch steht heute das Motto "Ich packe meinen Koffer" auf dem Programm, mit dieser und den anderen Sweatshorts bin ich schon mal gerüstet, fehlt noch ein Kleid... mal schauen, ob ich das noch bis zu den Ferien schaffe...
 
Liebe Grüße und genießt den Sommer,
Sandra
 

Dienstag, 4. Juli 2017

Schlampermäppchen... aus eins werden vier...

... zurzeit entstehen hier nur kleine Dinge, für mehr reicht die Zeit oft nicht und so ist der Erfolg auch schnell da...
Eigentlich wollte ich nur ein einzelnes Schlampermäppchen nach dem Freebie von Mira nähen... und dann sind es doch ganze vier Stück geworden. Die Schlampermäppchen sind rasch genäht und nun habe ich kleine Geschenke auf Vorrat in petto...


 Material: Wachstuch und BW- Stoffe aus meinem Vorrat

... und damit geht's rüber zu "Handmade on tuesday"

Liebe Grüße,
Sandra

Dienstag, 27. Juni 2017

Lunchbag für Selbstversorger am Arbeitsplatz

Im Leben 1.0 komme ich derzeit nur dazu, kleine Dinge zu nähen... so auch dieses Mal.

Nachdem mir vor kurzem in meinem bisher genutzten Lunchbag ein Himbeerquarkmüsli ausgelaufen ist und ich diese nicht mehr sauber zu bekommen war... brauchte ich eine neue.
In meiner Wachstuchsammlung hatte ich viele schmale Reststücke, für die ich bis letzte Woche keine Verwendung gefunden habe... dann kam die Idee, die Reststücke in gleich lange Streifen zu schneiden und in Patchwork zusammen zusetzen. Jede Naht habe ich dann noch mit dem Zickzackstich und grauem Garn abgesteppt.
Nun habe ich eine neue vorzeigbare Lunchbag, in der ich mein Essen täglich mit zur Arbeit nehmen kann...


 
 

... und damit rutsche ich rüber zu "Handmade on Tuesday"...


Habt einen schönen Tag,
Sandra

Montag, 19. Juni 2017

Kissen für einen kleinen Erdenbürger

Kissen zur Geburt sind meiner Ansicht nach tolle Geschenke, da diese die Kinder lange begleiten.
Für einen kleinen Erdenbürger durfte ich ein Kissen nähen. Da die Mama des Zwerges ein Faible für Nilpferde hat, sollte so auch ein Nilpferd auf dem Kissen zu finden sein und so konnte ich endlich mal wieder meiner Applikationsliebe frönen ;-) Das Kissen ist 40cm x 40cm groß.



 

 
 
Der kleine "Fleck" auf dem Nilpferdmaul ist ein Wassertropfen, den ich beim Fotografieren nicht beachtet habe- grrhhh... und nochmal Fotografieren war nicht möglich, da das Kissen schon weg war.

...  und nun geht's damit zu Made4Boys...

Liebe Grüße,
Sandra

Mittwoch, 31. Mai 2017

Bluse Bellah No.02


Bei der Vorschau für die Stoffkollektion "Open the Sea", habe ich mich u.a. in die Viscose "Maxi Fin navy" schockverliebt und habe dem Erscheinen der Stoffe entgegengefiebert. Wobei der Stoff für ein anderes Projekt geplant war, kurz vor dem Zuschneiden habe ich meinen Plan dann doch mal über den Haufen geworfen und mich für die legere Bluse "Bellah" entschieden.

Schon lange war klar, dass ich mir noch eine weitere Bluse nach dem Ebook "Bellah" nähen möchte, da ich No.01 sehr gerne trage.

Diesmal habe ich mich wieder für 3/4 Ärmel entschieden und statt eines eingenähten Gummibandes oder einer Manschette, habe ich Riegel am Ärmel angebracht, um den Ärmel ein bisschen nach oben zu raffen. Ich finde, dies passt gut zu dieser legeren Bluse. Wie bei meiner ersten Bluse, habe ich auch dieses Mal die Vorderteile aufeinander genäht, da ich mich nicht so recht für Knopflöcher erwärmen konnte. Diese "Bellah" habe ich eine Nummer kleiner genäht, in Gr.36 und das passt noch besser.. wobei der Stoff auch zarter ist.

Der Stoff ist superschön weich. leicht durchscheinend und trägt sich toll auf der Haut. Die Bluse habe ich schon einige Male getragen und ich mag sie wirklich, besonders bei den derzeit herrschenden warmen Temperaturen.






Material: Viscose "Maxi fin navy" von Swafing
 
 
... und damit rutsche ich zu den kreativen Mädels vom "Me Made Mittwoch" und zum "RUMS" rüber...

Liebe Grüße,
Sandra