Donnerstag, 10. August 2017

Ich habe da mal was ausprobiert...

.... von dem Jumpsuit "Julika" von prülla war ich schon im letzten Jahr sehr angetan.
Bei einem Online- Einkauf wanderte dann auch irgendwann mal das Ebook "Julika" mit in den Warenkorb. Wie immer  verging einige Zeit, bis es ausgedruckt war und es mit dem Nähen los ging.
Zum Schnittausprobieren habe ich zwei größere Reststücke Stretchjersey in etwas dickerer Qualität aus meinem Stoffvorrat ausgesucht. Ich habe erstmal nur das Shirt genäht, in Gr.36. Beim nächstenMal werde ich bei vergleichbarer Stoffqualität eine Nummer größer nähen, so sitzt es dann etwas lockerer.

Den Schlitz am hinteren oberen Teil mochte ich nicht so leiden, da er komisch aufklappte. Nach ein bisschen Problemgrübelei habe ich dann über die gesamte Länge des Schlitzes in 3cm Abstand eine waagerechte knappe Naht gemacht. Ich finde, dadurch ist eine interessante Optik entstanden.
Die Covernähte sind ganz unspektakulär mit weißem, unauffälligen Garn genäht.

Nun hoffe ich noch auf viele schöne Sommertage....




 

-oberes Vorderteil-
 

 -hinteres Oberteil-
 
Material: Stretchjersey von Stoff und Stil aus meinem Vorrat
 
... und damit geht's nun zu den anderen Mädels zu RUMS- Rund ums Weib am Donnerstag-.

Liebe Grüße,
Sandra



Mittwoch, 2. August 2017

Etui für Krimskrams, Stifte und Co.


"Mäppchen und Etuis" stehen diesen Monat auf  dem Programm des Taschen- Sew- Along von greenfietsen und 4Freizeiten.
Solche kleine Projekte nähe ich wirklich gerne... um sie zu nähen, benötigt man nicht viel Zeit und am Ende habe ich gleich noch kleine Mitbringsel für Freunde und Co.
Für solche Etuis benötigt man an sich kein Schnittmuster, für dieses Etui habe ich dennoch eine Anleitung aus einer "Mollie makes" genutzt, da ich die vorgestellte Verarbeitung der oberen Ecken rechts und links am Reißverschlusses nacharbeiten wollte. Für den festeren Griff habe ich das aufbügelbare Volumenvlies H640 verwendet.
Beim Nähen kam mir kurz vor der Fertigstellung noch die Idee, kleine roten Fische auf den Wellenstoff zu nähen... auf der Rückseite ist noch ein kleiner Nachzügler zu finden.

 


 
 
 Material: BW- Stoffe aus dem Lädchen hier vor Ort
Schnitt: Anleitung aus "Mollie makes"
 
 
... mit diesem Etui rutsche ich rüber zum "Taschen- Sew- Along" 
 
Liebe Grüße,
Sandra
 
 
 

Dienstag, 25. Juli 2017

Abschiedsgeschenk für eine liebe Kollegin

Eine liebe Kollegin von mir geht Ende dieser Woche mit ihrer Familie zurück nach Australien. Sie ist immer von meinen Taschen begeistert gewesen, zuletzt von dieser Tasche. Zum Abschied habe ich ihr zur Erinnerung nun ein eigenes Täschchen genäht... und in der letzten Woche überreicht... Sie ist ganz happy gewesen und hat direkt ihren Kram in das Täschchen gepackt.
Als Grundschnitt habe ich die Außentasche des Fünf- Fach- Organizers von Farbenmix genutzt. Für das Vorderteil habe ich gleich breite Streifen einer alten Jeans aneinandergesteppt, die Nahtzugaben nach unten gebügelt und von rechts kanppkantig abgesteppt. Auf der Rückseite habe ich eine Reißverschlußtasche gearbeitet.
Die Tasche ist innen mit einem blau-weiß-rotem Streifenstoff und Sternen aus Popeline gefüttert... und passend zu den Sternen habe ich noch Sterne außen appliziert bzw. als Kontur genäht.


 
 
 
 
Material: alte Jeans und Popeline
Schnitt: Grundschnitt der Außentasche des 5- Fach- Organizers von Farbenmix

... und damit geht's zur "Handmade on tuesday"

Habt einen schönen Tag,
Sandra







Mittwoch, 5. Juli 2017

Mottotag: "Ich packe meinen Koffer"

Ich bin bekennender Upcycling- Fan. Diesmal fiel dem Upcycling ein von mir genähter Cardigan aus dem letzten Jahr zum Opfer, den ich zwar gelegentlich getragen habe, aber wir zwei sind doch nicht so richtig warm miteinander geworden... und das lag nicht am Stoff, denn diesen finde ich nach wie vor noch echt klasse.
Für den baldigen Sommerurlaub stand noch eine neue Sweatshorts auf meiner To-Do- Liste, dieses kleine Projekt habe ich am Wochenende direkt umgesetzt. Der Stoff vom Cardigan reichte so gerade..., noch ein bisschen schwarzen Bündchen aus dem Vorrat für den Bund und mehr brauchte ich nicht.
Das SM "Gym and Sport" aus der Ottobre Woman 02/2015 lag schon bereit, dies ist für Sweatshorts mein allerliebstes SM. Dies ist nun meine Sweatshorts No. 06 nach dem SM, wer sich für die anderen Shorts interessiert, dann HIER entlang, alle sind noch immer im Gebrauch.
Die Länge der Hosenbeine variiere ich immer wieder. Dieses Mal habe ich ca. 8cm zugefügt und habe für den Saum die linke Stoffseite nach außen gebügelt und gecovert. So ergibt sich eine offenkantige Verarbeitung. Dies mag ich bei diesen Sweatshorts absolut gerne leiden. Die Nähte sind mit schwarzem Garn gecovert, so liegen sie auch flach an, was ich bei Sweatstoffen gern mag.
Zu den Shorts trage ich gerne legere Blusen, das mag vielleicht Stilbruch sein... aber egal, ich mag es... und das Outfit ist bequem, schaut aber nicht nach Schlabberlook aus.





 

Material: Sweastoff von einem Cardigan (Upcycling)
Schnitt: "Gym and Sport" aus Ottobre Woman 02/2015
 
 


Beim Me Made Mittwoch steht heute das Motto "Ich packe meinen Koffer" auf dem Programm, mit dieser und den anderen Sweatshorts bin ich schon mal gerüstet, fehlt noch ein Kleid... mal schauen, ob ich das noch bis zu den Ferien schaffe...
 
Liebe Grüße und genießt den Sommer,
Sandra
 

Dienstag, 4. Juli 2017

Schlampermäppchen... aus eins werden vier...

... zurzeit entstehen hier nur kleine Dinge, für mehr reicht die Zeit oft nicht und so ist der Erfolg auch schnell da...
Eigentlich wollte ich nur ein einzelnes Schlampermäppchen nach dem Freebie von Mira nähen... und dann sind es doch ganze vier Stück geworden. Die Schlampermäppchen sind rasch genäht und nun habe ich kleine Geschenke auf Vorrat in petto...


 Material: Wachstuch und BW- Stoffe aus meinem Vorrat

... und damit geht's rüber zu "Handmade on tuesday"

Liebe Grüße,
Sandra